Login


Zum HEIMATMUSEUM

Album list

Last uploads

Last comments

Most viewed

Top rated

My Favorites

Search



Impressum
























Langendreer-info.de das Stadtteiportal fuer den Bochumer Osten :: Fotos von Damals und Heute

Home > >>Zu den Fotoalben<< > Dokumente und Texte über Langendreer
Copyright beachten!!! Das Bild unterliegt dem Copyright des jeweiligen Verfassers!!!
Dr.med. Friedrich Wilhelm Müser und Sohn Robert Müser (Gründer der Harpener Bergbau AG) langendreer info
Von Schmieden und Industriellen
(DIE ZEIT, 06.03.1952 Nr. 10)
Kleine Erinnerungen aus der Dortmunder "Wirtschaftsgeschichte Von Erich Grisar
Im Jahre 1842
Um diese Zeit etwa sagte Dr. Müser aus Langendreer zu einem Freunde: „Mennst du, ick här noch Lust, de Buren de Grindköppe to kuräiern? Ick grave no Koalen!" Er grub mit Glück, und jedesmal, wenn er irgendwo fündig wurde, zog er mit seinen zehn Kindern hinaus, um sich mit ihnen über den neuen Fund zu freuen. Das geschah so oft, daß der Kohlendoktor,.wie man ihn nun nannte, bereits im Jahre 1856 den Grund zu einem der größten Unternehmen des Reviers, der Harpener Bergbau .A.G., legen konnte, die nach seinem Tode von seinem Sohne Robert geführt wurde.
In den achtziger Jahren baute Robert Müser sich an der Kuhstraße ein Haus, in dessen Garten jene Platane steht, die lange als Dortmunds schönster Baum galt. Als vor einem halben Jahrhundert die Rede davon war, daß dieser Bau einer Verbreiterung der Hansastraße weichen müsse, deutete Dr. Müser an, daß er in diesem Falle seinen Wohnsitz in eine andere Stadt verlegen werde. Fortan schwieg man über das Projekt, weil man einen Steuerzahler wie die „Harpener Bergbau A.G." nicht abwandern lassen wollte. So steht de/ Baum heute noch, doch hat ihn der letzte Krieg seiner schönen Krone beraubt.
Borch.jpg Dorf-Ritters.jpg FriedrichRobert.jpg Gutschein.jpg Handzettel.jpg

counter kostenlos