Login


Zur HEIMATSTUBE

Album list

Last uploads

Last comments

Most viewed

Top rated

My Favorites

Search



Impressum
























Langendreer-info.de das Stadtteiportal fuer den Bochumer Osten :: Fotos von Damals und Heute

Home > >>Zu den Fotoalben<< > Die Eisenbahn in Langendreer
Copyright beachten!!! Das Bild unterliegt dem Copyright des jeweiligen Verfassers!!!
Bahnhof Langendreer Süd.
Dazu ein Kommentar aus dem Hifo (Drehscheibe online) von Preussen Klaus.

Hallo Reinhold,

bei dem Reisezug - und nach dessen Wagenpark fragst Du doch (oder?) - dürfte es sich um einen ganz "normalen" Personenzug handeln.

Dabei bezieht sich die Bezeichnung "normal" sowohl auf die Betriebsabläufe als auch auf den Wagenpark, welcher mit großer Wahrscheinlichkeit ausschließlich aus Wagen gebildet war, die nach den Normalien (Musterblättern) der Preußischen Staatsbahnen gebaut worden waren. Direkt hinter der Lok ist die Zugführerkanzel des Gepäckwagens zu erkennen, welche auch die Zuglok verdeckt (Vermutung: P3-Bauart oder eine ältere, in den Pz-Dienst "abgeschobene" Schnellzuglokomotive), daran anschließend drei oder vier Abteilwagen, dann - ziemlich auffällig , weil deutlich breiter als die Abteilwagen - der einzige Durchgangwagen des Zuges, ein Di (4.Klasse) nach Musterblatt I.8a (DRG: Citr Pr94,eindeutig zu bestimmen durch die zwei Gaskamine auf dem Oberlichtdach), und dann wieder drei Abteilwagen.

Leider bin ich ohne Hinzuziehen der entsprechenden Skizzen (E.Konrad o.ä.) nicht in der Lage, für die hinteren drei Wagen die Wagengattungen anzugeben. Diese müssten jedoch zumindest einzugrenzen sein, also mindestens, ob es sich um 3.Klasse-Wagen (wie ich annehmen möchte) oder höher-klassige Wagen handelt (BC3 oder B3). Jedoch kann man sicher sagen, dass alle Abteilwagen aus der Zeit von vor 1903/4 stammen, da zu diesem Zeitpunkt die Dachform der Abteilwagen geändert wurde (Richtung Tonnendach, aber weiter mit Oberlichtaufbau).

Der angegebene Aufnahmezeitpunkt 1907 ist daher ziemlich plausibel. Allerdings gilt das für alle Angaben ab etwa 1898.
Dass es sich keinesfalls um einen beschleunigten Personenzug oder Eilzug handelte, der hier auf's Bild gekommen ist, geht für mich eindeutig aus der Einstellung des 4.Klasse-Wagens hervor, der sicher nicht in höherwertige Züge eingestellt wurde.

Leider habe ich aus den Skizzen für die preußischen 3-achsigen Abteilwagen keine eindeutige Zuordnung ausmachen können, dafür ist der Druck der Postkarte leider nicht ausreichend scharf. Außerdem gab es für viele Wagen-Bauarten auch noch etliche Varianten bezüglich der Tür-Anordnung und der Toiletten (Aborte).

Vielleicht ist es aber noch möglich, den Zug durch Einsichtnahme in das als Reprint vorhandene Kursbuch von 1905 einzugrenzen:
Die im Bild erkennbare Bahnhofsuhr ist zwar nicht ganz eindeutig zu lesen, jedoch lässt sich die Uhrzeit (Anzeige) eingrenzen auf folgende mögliche Zeigerstellungen (Angaben im 24-Stunden-System!): 12:05, 13:04 oder 13:27.
Der Zug fährt in Richtung Bochum - Essen und kam demnach aus Richtung Hagen - Witten oder aus Richtung Dortmund.

Vielleicht hat einer der anderen Leser dieses Forums den Kursbuch-Nachdruck zur Hand und kann einmal nachschlagen, ob es in den passenden Kursbuchtabellen geeignete Kandidaten für eine Zuordnung gibt?


Herzliche Grüße und viel Erfolg bei der Ausstellung
Preußen-Klaus

Ansichtskarte aus dem Archiv Sankt Marien.
Die Ansichtskarte wurde überarbeitet und geändert.
Copyright beachten!
WernerHeideKrayenfeld1000.jpg Bahnhofperso.jpg LangendreerSued-ummo.jpg IMG-3531.JPG bruch1000a.jpg

Thing  [Mar 20, 2010 at 01:22 PM]
Da pulsierte der Bahnhof Langendreer-Süd noch. Eine wirklich sehr schöne Ansichtskarte von einem längst vergangenen Stück Langendreer.
ummo  [Jan 25, 2013 at 02:41 PM]
Hallo Preussen Klaus, die Uhr zeigt eindeutig 13:27 Uhr an.

counter kostenlos